Berlin (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bleibt wegen der Coronavirus-Pandemie zu Hause, Einzelstarter Maximilian Levy geht bei der Bahnrad-Europameisterschaft in Bulgarien trotzdem am Start.

Das teilte der BDR am Dienstag mit. Vizepräsident Günter Schabel begründete, Levy sei als einziger vorgesehener Athlet nicht über die Sportförderung angestellt und somit "wirtschaftlich von Wettkampfeinsätzen abhängig". Man habe den Wunsch des Ex-Weltmeisters "ausführlich diskutiert" und räume ihm diese Startmöglichkeit ein, erklärte Schnabel.

Der BDR hatte am Montag seine Absage erklärt, nachdem Bulgarien vom Robert Koch-Institut auf die Liste der Corona-Risikogebiete gesetzt wurde. Levy zeigte sich erleichtert über sein Einzelstartrecht in Plowdiw. "Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln und kümmere mich selbst um alles, von der Anreise bis zur Unterkunft und den Corona-Tests für mich und meine Betreuer. Aber das ist es mir wert", sagte der 33-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-189937/2

Europäischer Rad-Verband

BDR-Mitteilung