Wetterbericht

Achtung, es kracht: Unwettermarathon setzt sich in Sachsen-Anhalt fort

Auf welche Wetterlage sich Sachsen-Anhalt an den kommenden Tagen einstellen muss, verrät der Deutsche Wetterdienst.

Von dpa
In den kommenden Tagen kommt es in Sachsen-Anhalt immer wieder zu Schauern und Gewittern mit Starkregen und Windböen.
In den kommenden Tagen kommt es in Sachsen-Anhalt immer wieder zu Schauern und Gewittern mit Starkregen und Windböen. Foto: picture alliance/dpa | Tobias Hartl/Vifogra

Magdeburg - In den kommenden Tagen kommt es in Sachsen-Anhalt immer wieder zu Schauern und Gewittern mit Starkregen und Windböen.

Am Donnerstag bleibt es überwiegend wolkig bis stark bewölkt. In der Altmark kommt zeitweise die Sonne heraus. Für den weiteren Tagesverlauf meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) gebietsweise Schauer und Gewitter mit Starkregen und Windböen, örtlich mit Unwetterpotenzial durch heftigen Starkregen und Hagel in kurzer Zeit. Die Höchstwerteliegen hier zwischen 22 bis 25, im Harz 17 bis 21 Grad.

"Achtung! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden", heißt es vom Deutschen Wetterdienst.

Für folgende Gebiete hat der DWD eine Warnung vor starkem Gewitter herausgegeben:

  • Kreis Harz - Bergland (Oberharz)
  • Kreis Harz - Tiefland
  • Kreis Mansfeld-Südharz
  • Kreis Wittenberg
  • Kreis Börde
  • Salzlandkreis
  • Kreis Anhalt-Bitterfeld
  • Stadt Dessau-Roßlau
  • Burgenlandkreis
  • Saalekreis
  • Kreis Wittenberg
  • Kreis Börde
  • Stadt Magdeburg
  • Kreis Jerichower Land
  • Kreis Stendal

Auch am Freitag kommt es den DWD-Meteorologen zufolge mancherorts erneut zu Schauern und Gewittern bei Temperaturen bis zu 25 Grad.