Magdeburg l Der Maifeiertag wird vielerorts als Beginn des Frühlings gefeiert. An diesem Tag werden traditionell Maibäume, zumeist eine junge Birke, geschmückt. Der Einzug der warmen Jahreszeit wird mit verschiedenen Tänzen bejubelt und besungen.

Wer hat den größten Maibaum?

In einigen Gemeinden wird gar ein Wettbewerb um den größten und schönsten Maibaum veranstaltet. Eine gute Nachricht für alle Hexen und Teufel im Harz: Sie werden bei den traditionellen Feiern in der Walpurgisnacht voraussichtlich nicht nass. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwarte für das Mittelgebirge jedenfalls keine Niederschläge, wie eine Sprecherin mitteilte. Zudem bleiben die Temperaturen selbst in höheren Lagen des Harzes wohl im zweistelligen Bereich. Auch für den Maifeiertag erwartet der DWD verbreitet Sonnenschein, auch wenn es am Vormittag noch teilweise etwas wolkig und trüb sei.

Braune Augen, kurze Beine und ein starker Wille, das sollen die Attribute des neuen Models der Serumwerke in Bernburg sein. Ein Langhaardackel soll anlässlich des 65-jährigen Firmenbestehens zum Maskottchen des Unternehmens werden. Bei einem Casting wird „Bernie vom Bernburger Saalestrand“ gesucht. Fast 100 Hunde aus Bernburg und Umgebung werden am 1. Mai zum finalen Casting in Neugattersleben über den Laufsteg dackeln.

Langobarden in Zethlingen

2000 Jahre in der Zeit zurück reisen können Besucher in Zethlingen in der Altmark. Die Langobarden auf dem Mühlenberg öffnen ihre Werkstatt mit germanischen Lebensweisen für Besucher.

In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai feiern die Hexen auf dem Brocken ein rauschendes Fest. In der Walpurgisnacht bevölkern traditionell nicht nur Hexen, sondern auch Teufel, Gaukler und Mittelalterbands den Harz in Thale, Schierke und Wernigerode. Die Veranstaltung für alle „Nicht-Nachtschwärmer“ ist die Erstürmung des Rathauses durch die Teufel und Hexen. Ab 13.30 Uhr übernehmen sie für eine Nacht die Regie in Wernigerode. Die Walpurgisfeier am Stieger See ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Hexen und Teufel treiben rund um den See allerhand Schabernack.

Wenn in Magdeburg der Mai eingeläutet wird, treffen sich traditionell Groß und Klein im Stadtpark Rotehorn. Mitten im Grünen wird dann zu Livemusik getanzt, Komödianten bringen die Gäste zum Lachen und bunt geschminkte Kinder amüsieren sich auf den schnellen Karussells. Im Herrenkrugpark geht es um 14 Uhr los mit dem Frühlingsfest. Es wird Führungen über das Gelände geben, Kinderprogramm und Musik. In diesem Jahr spielt die Martin-Rühmann-Band zusammen mit der Gruppe die Neuen Nachbarn.

Kirschblütenfest in Staßfurt

Als größte Veranstaltung in Staßfurt bietet der bevorstehende Mai-Feiertag das Kirschblüten- und Frühlingsfest. Das bereits zur Tradition gewordene Fest am Stadtsee wird 10 Uhr mit dem Salut des Schützenvereins eröffnet. An diesem Tag haben die Geschäfte ein Sonderöffnungsrecht von 12 bis 17 Uhr von der Stadt erhalten.

„Hufschlag frei“ heißt es auf dem Reitplatz der Hegersportanlage in Calbe. Zu einem Reitertag mit Dressur- und Springprüfungen laden die Calbenser Reiter ein.

In Havelberg gehört der 1. Mai traditionell der Havelberger Feuerwehr. Sie veranstaltet einen Tag der offenen Tür. Bereits am Vorabend sind Gäste zum Fackelumzug willkommen.

In Stendal lädt die Feuerwehr am 30. April ab 18 Uhr zum Tanz in den Mai: mit Maibaum-Aufstellen, Fackelumzug und Maifeuer. Und am 1. Mai führen die Feuerwehrleute dabei ihre Einsatztechnik vor.

Oldtimertreffen in Kannenberg

Das altmärkische Kannenberg brummt mit einem Oldtimertreffen in den Mai. Der Oldtimer-Stammtisch Calberwisch lädt von 10 bis 17 Uhr zur Kannenberger Hof-Maibowle ein. Angekündigt sind außerdem Kunst- und Handwerkermarkt, Bauernmarkt, DRK-Rettungshundestaffel und Schlagersängerin Maria Hellge.

Dort, wo 1687 in der Altmark die letzte Hexenverbrennung stattfand, wird am Vorabend des 1. Mai zur Walpurgisnacht eingeladen. Das Spektakel steigt um 18 Uhr auf dem Festplatz Heiligenfelde.