Wolmirstedt l Mittwoch ist das Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt von Dahlenwarsleben bis Wolmirstedt abgeschlossen worden, teilte das Verkehrsministerium mit. Die Unterlagen liegen vom 26. Oktober bis zum 9. November öffentlich aus. Klagt niemand, ist der Bau des gut elf Kilometer langen Abschnitts genehmigt. Die Klagefrist endet am 9. Dezember.

Die gesamte Autobahn soll Mitte der 20er Jahre von Magdeburg bis Wismar durchgehend befahrbar sein.Der nun fertig geplante Abschnitt ist technisch sehr anspruchsvoll. Die Piste quert den Mittellandkanal. Dafür ist eine 80 Meter lange Brücke vorgesehen. Ein Tunnel hätte zwar mehr Lärmschutz geboten, wurde aber wegen höherer Kosten von der bundeseigenen Planungsunternehmen Deges abgelehnt worden.

Stattdessen erhalten Anliegergemeinden Lärmschutzwände. In Samswegen wird eine 940 Meter langer Wand errichtet. In Mose wurde die geplante Schutzwand von zunächst 144 auf 500 Meter verlängert. Dennoch sind Klagen von Anwohnern und Landwirten nicht ausgeschlossen. Allerdings ist es möglich, dass diese keine aufschiebende Wirkung haben. Das heißt: Der Bau könnte starten, wobei noch einige Anlagen verändert werden müssten.

 

Der Bau der Strecke kostet voraussichtlich 92 Millionen Euro. Ein Tunnel hätte die Kosten um gut 19 Millionen Euro erhöht.