Bartsch: Viele Linken-Wähler haben CDU gewählt

Von dpa
Dietmar Bartsch (Die Linke) spricht.
Dietmar Bartsch (Die Linke) spricht. Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Berlin/Magdeburg - Die Linke hat nach Ansicht von Bundestagsfraktionschef Dietmar Bartsch in Sachsen-Anhalt auch Stimmen eingebüßt, weil Wähler mit einer Stimme für die CDU die AfD als stärkste Kraft verhindern wollten. „Es gibt ja sehr viele Wähler, die von der Linken eher zur CDU gegangen sind, weil sie gesagt haben, dann will ich doch lieber die CDU als stärkste Partei“, sagte Bartsch im ZDF. Die Linken hatten bei der Landtagswahl nach ersten Prognosen 11 Prozent geholt, nach 16,6 Prozent bei der letzten Wahl 2016.