Calbe (dpa) l In Calbe im Salzlandkreis hat vor Kurzem Sachsen-Anhalts erstes Tierkrematorium eröffnet. Tierbestatter Alexander Topf hat nach eigenen Angaben 800.000 Euro investiert, um dort künftig Haustiere wie Hunde und Katzen, aber auch Wellensittiche und Exoten wie Bartagamen oder Schlangen einzuäschern. Topf bietet in Magdeburg und Leipzig Tierbestattungen an, bisher hätten er und seine Mitarbeiter weitere Wege bis zu den nächsten Tierkrematorien fahren müssen.

Der Markt für Einäscherungen von Haustieren und ihre Bestattung wächst seit Jahren, sagt der Vorsitzende des Bundesverbandes der Tierbestatter, Martin Struck. "Es gibt eine grundsätzliche Steigerung, weil die Tiere inzwischen oft einem Familienmitglied gleich sind." 150 Tierbestatter gebe es, 26 Tierkrematorien und etwa 120 Tierfriedhöfe.