Klötze l Gegen den Klötzer Ordnungsamtsleiter Ulf D. laufen derzeit polizeiliche Ermittlungen. Dies bestätigte am Mittwoch auf Nachfrage mit Bezug auf die Berichterstattung in der Volksstimme Thomas Kramer als Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Stendal.

Ulf D. war bereits Ende Dezember wegen seiner rasanten Fahrweise einer Polizeistreife in Klötze aufgefallen. Eine Alkoholmessung vor Ort ergab eine deutliche Alkoholisierung. Sein Führerschein konnte indes nicht eingezogen werden, da der verbeamtete Klötzer Verwaltungsmitarbeiter seit mehr als zehn Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besitzt.

Ungeachtet dessen soll sich Ulf D. am 3. Februar wieder betrunken in sein Auto gesetzt und im niedersächsischen Clenze bei einem Verkehrsunfall eine 19-Jährige schwer verletzt haben. Auch die Polizei in Lüchow-Danneberg hat nun die Ermittlungen gegen Ulf D. aufgenommen. Im Falle einer Verurteilung wegen vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs drohen dem Ordnungsamtschef bis zu fünf Jahren Haft.

Nach Volksstimme-Informationen hat sich Ulf D. krank gemeldet.