schwerer unfall

A2 Höhe Schackensleben: Transporter kracht in Lkw - Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Schwerer Unfall auf A2: Der Fahrer eines Transporters ist ungebremst auf einen Lkw aufgefahren. Dieser wurde durch den Aufprall völlig zerstört - der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Schackensleben (vs). Nach ersten Erkenntnissen erkannte der Fahrer des Kleintransporters mit polnischem Kennzeichen den vor ihm verkehrsbedingt bremsenden Sattelzug zu spät und fuhr auf diesen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Transporter unter den Sattelanhänger geschoben und verkeilte sich dort. Der Unfallfahrer erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und brachte den behandelnden Notarzt an die Unfallstelle.

Der Transporter sowie der Sattelzug waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Weshalb der Unfallfahrer das Stauende übersah ist noch unklar. Die Identität des Toten ist noch nicht bekannt.

Die Richtungsfahrbahn Hannover musste vollgesperrt werde. Der nachfolgende Verkehr wurde durch die Autobahnmeisterei Börde an der Anschlussstelle Irxleben abgeleitet.