Eisleben (dpa) l Am Bahnhof in Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) ist am Montag ein Feuer in einem Lagergebäude ausgebrochen. Eine dicke Rauchwolke zog über das Gelände. Wie die Bundespolizei mitteilte, musste wegen der Löscharbeiten ein Gleis vorübergehend gesperrt werden. Anwohner in Bahnhofsnähe wurden aufgefordert, vorsorglich Türen und Fenster geschlossen zu halten. Das Feuer konnte gelöscht werden und es wurde niemand verletzt. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Auf dem Dach des etwa 25 Meter langen und sechs Meter breiten Gebäudes, das privat zu Lagerzwecken genutzt worden sei, befand sich eine Solaranlage, wie ein Polizeisprecher in Eisleben sagte. Es werde von einem Sachschaden von mindestens 20.000 Euro ausgegangen.