Halle (vs) l Eine Reihe von Landtagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt ist auf einer Ausschussreise nach Vietnam womöglich mit dem Coronavirus in Kontakt geraten. "Zwei britische Touristen, die im selben Hotel in Hanoi untergebracht waren wie die fast 20-köpfige Delegation aus Sachsen-Anhalt, wurden mittlerweile positiv auf Corona getestet", sagte Linken-Fraktionschef Thomas Lippmann der Mitteldeutschen Zeitung.

Er bezog sich dabei auf entsprechende Behörden-Informationen an den Landtag. "Das Hotel ist mittlerweile unter Quarantäne", so Lippmann. Zehn Abgeordnete sowie Mitarbeiter der Fraktionen und des Landtags waren eine knappe Woche durch Vietnam gereist und am Samstag wieder in Deutschland gelandet. Zu den prominentesten Reisenden gehören Vize-Landtagspräsident Wulf Gallert (Linke) und Linken-Landeschef Stephan Gebhardt.

Die Landtagsverwaltung äußerte sich am Montag zunächst nicht zum Fall, die Linksfraktion sagte vorsichtshalber aber bereits eine Frauentagsfeier im Parlament und andere Termine ab. "Wir gehen davon aus, dass nur eine geringe Gefahr der Infektion bestand", sagte Fraktionschef Lippmann. Die Linken-Abgeordneten Gebhardt und Gallert sowie eine Fraktionsmitarbeiterin wollen sich nun sicherheitshalber testen lassen.