Halle (dpa) l Die Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt und Sachsen, Reiner Haseloff und Michael Kretschmer, wollen am Wochenende gemeinsam über den weiteren Kurs im Umgang mit der Corona-Pandemie beraten. Die beiden CDU-Politiker treffen sich zu diesem Zweck am Sonntag im Zoo in Halle, wie die Magdeburger Staatskanzlei mitteilte.

Es solle gemeinsam abgewogen werden, welche weiteren Lockerungen und Öffnungsmöglichkeiten denkbar seien und wie das Risiko mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen einzuschätzen sei, sagte Sachsen-Anhalts Regierungssprecher Matthias Schuppe. Im Anschluss an die Beratungen wollen die beiden Ministerpräsidenten ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit (14.30 Uhr) vorstellen.

In Sachsen und Sachsen-Anhalt gelten seit Mitte März strenge Kontakt und Ausgehbeschränkungen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Das ist zuletzt gelungen, die Zahl neuer Fälle steigt seit längerer Zeit deutlich langsamer. Viele Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind ebenso geschlossen wie Gastronomie, Hotellerie und ein Teil der Läden. Zuletzt hatten beide Länder einige Vorgaben gelockert und etwa den Schulbetrieb für die Abschlussklassen wieder hochgefahren. Im Gegenzug gilt eine Mundschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen.