Magdeburg l Clubs und Diskotheken in Sachsen-Anhalt sollen nun doch nicht wie zunächst geplant zum 1. November wieder öffnen dürfen. Das bestätigte am Donnerstag ein Regierungssprecher. Das Kabinett muss das allerdings nächsten Dienstag noch so beschließen.

Am Dienstag hatte es nach der Kabinettssitzung geheißen, es gebe in dieser Frage noch Gesprächsbedarf. Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) warnte vor einem „Diskotheken-Tourismus" nach Sachsen-Anhalt, wenn nur hier Diskos öffnen würden. Auch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) machte deutlich, dass er angesichts der steigenden Corona-Fälle momentan eine Öffnung für nicht angeraten halte. 

Die Grünen erklärten, eine Öffnung sei zum jetzigen Zeitpunkt „fahrlässig". Gegebenenfalls müssten Entschädigungen gezahlt werden. 

Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) forderte Unterstützungsleistungen für Clubs und Diskotheken, wenn diese nicht Anfang November öffnen  dürften.