Magdeburg (dpa) l Ältere Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt müssen sich darauf einstellen, ab kommender Woche auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Falls sich die Regierungschefs von Bund und Ländern auf eine Maskenpflicht verständigten, werde sich Sachsen-Anhalt anschließen, sagte Bildungsminister Marco Tullner (CDU) am Dienstag nach einer Kabinetts-Sitzung in Magdeburg.

Die Pflicht würde für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse gelten. Gleichzeitig solle darauf hingewiesen werden, dass die Pausen genutzt werden sollen, um die Masken abzusetzen, sagte Tullner.

Bisher gilt in Sachsen-Anhalt zwar eine Maskenpflicht auf dem Schulgelände, aber explizit nicht im Unterricht. Bildungsminister Tullner lehnte das stundenlange Tragen bisher als unzumutbar ab. Allerdings vereinbarten die Länder-Chefs zuletzt, für ältere Schüler eine Maskenpflicht im Unterricht einzuführen. Sie berieten in mehreren Runden über den weiteren Umgang mit der Corona-Pandemie.

Dabei spielte auch die steigende Zahl von Infektionsfällen an den Schulen sowie Quarantäne für Lehrkräfte und Schüler eine Rolle. Welche Vorschläge umgesetzt werden, soll am Mittwoch in einer Videoschalte der Regierungschefs von Bund und Ländern entschieden werden. Es gilt als abgemacht, dass der derzeitige Teil-Lockdown verlängert und die Kontaktbeschränkungen nochmals verschärft werden.