Stendal (dpa/mh) l Nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" haben sich mehrere Anrufer mit Hinweisen zu dem vermissten Mädchen Inga bei der Polizei gemeldet. Die Spuren seien den Ermittlern größtenteils bereits bekannt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Magdeburg. Ein heißer Tipp war nicht dabei.

Die Polizei sucht seit Mai vergangenen Jahres nach der kleinen Inga. Die damals Fünfjährige war in einem Wald bei Stendal verschwunden. In der ZDF-Sendung wurden am Mittwochabend insgesamt fünf Fälle mit vermissten Kindern behandelt.

Die Internetseite der Polizei zur vermissten Inga ist weiterhin geschaltet.