Bundesrat

Haseloff in Tschechien: Gespräche über EU, Kohle, Hochwasser

Von dpa 21.09.2021, 05:51 • Aktualisiert: 22.09.2021, 21:13
Reiner Haseloff (CDU).
Reiner Haseloff (CDU). Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Berlin/Prag - Bundesratspräsident Reiner Haseloff (CDU) reist an diesem Dienstag mit einer Delegation der Länderkammer nach Tschechien. Am Mittwoch kommt der 67-Jährige in Prag mit Premiermister Andrej Babiš zusammen. Bei dem Treffen soll es unter anderem um den Strukturwandel nach dem Kohleausstieg gehen. Als Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt ist Haseloff in den deutschen Kohleausstieg stark involviert. Ein weiteres Thema seien die Beziehungen zwischen den ost- und westeuropäischen EU-Staaten, hieß es im Vorfeld aus der Magdeburger Staatskanzlei.

Nach dem Gespräch mit Babiš sind noch Treffen mit dem den Präsidenten der beiden tschechischen Parlamentskammern, dem Senatspräsidenten Miloš Vystrčil und dem Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Radek Vondráček, geplant. Zum Abschluss seines Besuchs will sich Haseloff in einem Institut für Wasserforschung über den Hochwasserschutz an der Elbe in Tschechien informieren.