Der Tag Kompakt

Haseloff warnt vor Reisen und Streik

Ministerpräsident Reiner Haseloff ruft zu Urlaub Sachsen-Anhalt auf. Im Öffentlichen Nahverkehr wird Dienstag gestreikt.

Von Von Nico Esche

Magdeburg l Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff ruft zu Urlaub in Sachsen-Anhalt auf. Insbesondere im Hinblick auf die steigenden Corona-Infektionen, appeliert Haseloff an die Vernunft der Sachsen-Anhalter. Reisesperren sollen jedoch nicht ausgesprochen werden, so der Ministerpräsident. Mehr dazu im Video-Interview.

Wer täglich zur Arbeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln pendeln muss, hat am kommenden Dienstag das Nachsehen. Die Gewerkschaft Verdi ruft für diesen Tag zu bundesweiten Warnstreiks im ÖPNV auf. Auch in Magdeburg, Halle und im Burgenlandkreis soll die Arbeit niedergelegt werden.

Erneut steht die französische Hauptstadt Paris im Mittelpunkt eines Anschlags. Wurde vergangenen Mittwoch der Eiffelturm wegen einer Bombendrohung evakuiert, kam es am Freitagnachmittag zu einem Messerangriff im Zentrum der Stadt. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Besonders präker: Der Anschlag erfolgte in der Nähe der ehemaligen Redaktionsräume des Satiremagazins "Charlie Hebdo".

Mehr als 100 Apotheken in Sachsen-Anhalt stehen vor dem Aus, so die Landesapothekenkammer. Der Grund dafür sei die Pleite des Apothekenabrechners AvP. Jede sechste Apotheke in Deutschland war AvP-Kunde. Der Schaden beträgt insgesamt mehr als 400 Millionen Euro.