Stendal l Gegen Ende des Jahres hat man meist schon wieder vergessen, was in den ersten Monaten für Gesprächsstoff gesorgt hat. Doch nicht nur deshalb ist ein kurzer Rückblick ganz hilfreich. Einige der Ereignisse haben zudem das Potential uns bis ins Jahr 2016 – und wahrscheinlich auch darüber hinaus – zu begleiten.

Januar

Gleich zu Beginn des Jahres erreicht Deutschland eine schockierende Nachricht aus Paris: Am 7. Januar wird das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ Ziel eines Terrorangriffs. Zwölf Menschen werden dabei getötet. Die weltweite Anteilnahme ist riesig. Der Hashtag #JeSuisCharlie zählt zu den einflussreichsten Momenten des Kurznachrichtendienstes Twitter.

Februar

Im Februar beherrscht allein eine Frage die sozialen Medien: Welche Farbe hat das Kleid? Weiß-Gold oder doch Blau-Schwarz? Innerhalb von zwei Tagen gab es dazu auf Twitter mehr als 4,4 Millionen Tweets (Hashtags #BlueAndBlack, #WhiteAndGold sowie #dressgate).

März

Am 24. März stürzt ein Airbus mit 150 Personen an Bord in den französischen Alpen ab. Es gibt keine Überlebenden. Erst im Nachhinein stellt sich heraus, dass der Kopilot den Absturz absichtlich herbeigeführt hat. Ein Ereignis, das auch in unserer Umfrage präsent war.

April

Am 1. April kommt der siebte Teil des Actionfilms „Fast & Furious“ in die deutschen Kinos. Es ist der letzte Film mit dem 2013 verstorbenen Schauspieler Paul Walker. Der Filmsong „See you again“ liegt mit 1,2 Milliarden Videoabrufen auf Youtube auf Platz eins der meist gesehenen Musikvideos des Jahres.

Mai

Anfang Mai beginnt der längste Bahnstreik aller Zeiten: Eine Woche bestreikt die Lokführergewerkschaft GdL unter Claus Weselsky Personenzüge und den Güterverkehr.

Juni

Im Juni ist Bruce Jenner, Stiefvater von Kim Kardashian, auf der Titelseite der Vanity Fair zu sehen – als Frau. Er hat nämlich entschieden von nun an als Frau zu leben, nennt sich daher Caitlyn. In nur vier Stunden gewinnt Caitlyn Jenner auf Twitter eine Millionen Follower – das ist neuer Rekord!

Juli

Nach 17 Jahren verlässt Bastian Schweinsteiger den FC Bayern München. Fortan spielt er für Manchester United. Acht Mal wurde Schweinsteiger mit dem FC Bayern Meister.

August

Mit dem Satz „Wir schaffen das“ gibt Angela Merkel auf ihrer Sommerpressekonferenz die Richtung in der Flüchtlingsfrage vor. Doch Deutschland zeigt sich gespalten: Brandanschläge auf Asylunterkünfte und Demonstrationen gegen Flüchtlinge stehen der Willkommenskultur gegenüber.

September

Es stellt sich heraus, dass Volkswagen jahrelang gegen europäische und amerikanische Abgasvorschriften verstoßen hat. Martin Winterkorn tritt als Konzernchef zurück.

Oktober

Marty McFly aus „Zurück in die Zukunft“ landet im Film genau am 21. Oktober 2015 in der Zukunft. Das Stendaler Uppstall-Kino zeigt an diesem Tag das Triple-Feature.

November

Am 13. November werden bei sechs Anschlägen in Paris 130 Menschen getötet, 350 verletzt. Der IS-Terror ist mitten in Europa angekommen.

Dezember

„Star Wars – Das Erwachen der Macht“ startet in den deutschen Kinos.