1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Lehrermangel: Debatte um Personalbudget für Schulen in Sachsen-Anhalt nach Bildungsgipfel

Zu Gunsten von PrivatschulenPersonalbudgets für Schulen in Sachsen-Anhalt auf der Kippe

Vertreter der Koalition in Sachsen-Anhalt wollen 13 Millionen Euro, die für staatliche Schulen mit großem Lehrermangel gedacht sind, zur Finanzierung der Privatschulen verwenden. Die Linke spricht von einem Eklat.

Von Alexander Walter Aktualisiert: 03.11.2023, 08:47
Fließen 13 Millionen Euro für Unterstützungskräfte an Schulen mit großem Lehrermangel jetzt zur Finanzierung der Privatschulen im Land? Ein Antrag der Koalition aus dem Finanzauschuss sieht das vor.
Fließen 13 Millionen Euro für Unterstützungskräfte an Schulen mit großem Lehrermangel jetzt zur Finanzierung der Privatschulen im Land? Ein Antrag der Koalition aus dem Finanzauschuss sieht das vor. Foto: dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Die erst bei einem Bildungsgipfel im Januar beschlossenen flexiblen Personalbudgets für Schulen in Sachsen-Anhalt stehen möglicherweise kurz nach dem Start bereits auf der Kippe.