Sachsen-Anhalt

Polizei-Einsätze bei Corona-Demos: So viel kosten die Proteste den Steuerzahler

Tausende Einsatzstunden, mehr als tausend Einsatzkräfte bilanziert das Innenministerium in Sachsen-Anhalt bei den Corona-Protesten. Aussagen zu den Einsatzkosten bleibt das Ministerium aber schuldig. Wir haben nach dem Grund gefragt.

Von Luise Schendel Aktualisiert: 02.03.2022, 15:42
Bei Corona-Protesten auch in Sachsen-Anhalt sind Tausende Einsatzstunden der Polizeikräfte entstanden. Wie hoch die dabei entstandenen Kosten für den Steuerzahler ausfallen, bleibt für das Innenministerium bislang nicht bezifferbar. Symbolbild:
Bei Corona-Protesten auch in Sachsen-Anhalt sind Tausende Einsatzstunden der Polizeikräfte entstanden. Wie hoch die dabei entstandenen Kosten für den Steuerzahler ausfallen, bleibt für das Innenministerium bislang nicht bezifferbar. Symbolbild: dpa

Magdeburg - Proteste, Versammlungen und Demos gegen Corona-Maßnahmen treiben wöchentlich Hunderte Menschen in Sachsen-Anhalt auf die Straße. Sie wollen ihrem Unmut Ausdruck verleihen. Dass die Kritik dabei nicht ausschließlich friedlich geäußert wird und unter anderem der Verkehr durch die Protestierenden gestört werden könnte, ruft regelmäßig den Einsatz von Polizeikräften auf den Plan. Doch die Kosten, die durch die Einsätze für das Land und damit auch den Steuerzahler entstehen, können momentan nicht beziffert werden. Wir haben nachgefragt, woran das liegt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.