Erdgas-Pipeline

Wirtschaftsminister: Prüfungsstopp für Nord Stream 2 hat Folgen für Sachsen-Anhalt

Sven Schulze warnt vor steigenden Preisen und Produktionseinbußen durch die Aussetzung der Zertifizierung für die umstrittene Erdgas-Pipeline Nordstream 2.

Von Alexander Walter 16.11.2021, 14:43 • Aktualisiert: 16.11.2021, 15:36
Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpaSc7dzb8ZLb5IT71Oc93bI9bDa31
Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpaSc7dzb8ZLb5IT71Oc93bI9bDa31 Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Landeswirtschaftsminister Sven Schulze hat wegen der Aussetzung der Zertifizierung für die Pipeline Nord Stream 2 durch die Bundesnetzagentur vor Konsequenzen gewarnt: „Das ist eine Entscheidung, die negative Folgen für Sachsen-Anhalt haben könnte“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag in der Landespressekonferenz in Magdeburg. „Als großes Problem sehe ich, dass nun sehr sicher feststeht, dass Nord Stream 2 den gesamten Winter nicht zur Verfügung steht“, ergänzte er.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.