Pandemie

Warum die meisten Politiker in Sachsen-Anhalt eine vierte Corona-Impfung befürworten

Angesichts der Omikron-Welle hat die Ständige Impfkommission (Stiko) am Donnerstag eine zweite Auffrischungsimpfung für besonders stark gefährdete Gruppen sowie Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich empfohlen.

Von Michael Bock 03.02.2022, 20:00
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) begrüßt die Empfehlung der Stiko für eine vierte Corona-Impfung.
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) begrüßt die Empfehlung der Stiko für eine vierte Corona-Impfung. Foto: AFP

Magdeburg - Die Empfehlung für die zweite Boosterimpfung gilt generell für über 70-Jährige, für Bewohner von Altenheimen und Menschen mit Immunschwächekrankheiten ab fünf Jahren.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.