Magdeburg l Ist Stephan B. wirklich ein Autist? Wie komplex ist seine Persönlichkeitsstörung? Und ist der Halle-Attentäter damit schuldfähig? Antworten auf diese Fragen soll am Dienstag Professor Norbert Leygraf im Prozess gegen den Attentäter geben. Leygraf ist Mediziner und ein renommierter forensicher Psychiater. Von seinem Gutachten hängt ab, ob und mit welcher Strafe Stephan B. nach seinem Anschlag auf eine Synagoge in Halle rechnen muss.

Zum 18. Prozesstag ist zudem ein rechtsmedizinischer Sachverständiger geladen, der die Verletzungen des Angeklagten begutachtet hat, teilte das Oberlandesgericht Naumburg mit. Ein weiterer Zeuge soll über das Geschehen in der Synagoge berichten.

Stephan B. wird unter anderem zweifacher Mord vorgeworfen. Am 9. Oktober 2019 versuchte er schwer bewaffnet die Synagoge von Halle zu stürmen, um dort am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur ein Blutbad anzurichten. Nachdem dies misslang, erschoss er eine Passantin und einen jungen Mann. B. gestand die Taten und begründete diese mit antisemitischen, rassistischen Verschwörungstheorien.

Der Prozess findet aus Platzgründen im Landgericht Magdeburg statt. Hier berichten wir in unserem Liveticker direkt aus dem Gericht.