Neue Glocke für Merseburger Dom wird in Freiberg gegossen

Von dpa

Freiberg/Merseburg - Für den Merseburger Dom, dessen Geläut zu den historisch bedeutendsten in Deutschland zählt, wird heute eine neue Glocke gegossen. Anlass ist der 1000. Jahrestag der Domweihe in diesem Jahr. Mit dem Projekt wurde der Freiberger Verein Hilliger beauftragt, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Andenken der gleichnamige Glockengießerdynastie wiederzubeleben. Die Glocke soll am 1. Oktober geweiht werden.

Der Guss erfolgt im Sächsischen Metallwerk in Freiberg. Die Glocke soll 890 Kilogramm schwer werden und im eingestrichenen G erklingen. Der Ton füge sich harmonisch zu den beiden Großglocken des Doms, teilten die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz mit. Ermöglicht wird der Guss durch eine Förderung in Höhe von 50.000 Euro der Friede Springer Stiftung.