Neue Volksstimme erleichtert Orientierung

Liebe Leserinnen und Leser,

ab heute lesen Sie eine renovierte Volksstimme. Aber ein Bekennt- nis des neuen Chefredakteurs gleich zu Beginn: Ich glaube nicht, dass die Volksstimme, Tageszeitungen ganz allgemein, we- gen ihrer Schönheit gelesen wird.

Eine halbe Million Menschen von Wernigerode bis Genthin, von Salzwedel bis Staßfurt und darüber hinaus lesen täglich die Volksstimme, weil sich unsere Redakteure hier auskennen.

Sie liefern schnelle verlässliche Informationen, die für das Leben unserer Leserinnen und Leser wichtig sind. Sie schreiben Artikel, Nachrichten und Reportagen, die nützlich sind, die unterhalten und die es uns leichter machen, den Alltag zu bestehen und Anteil zu nehmen an wichtigen Ent- scheidungen in den Gemeinden und Städten, Land und Bund. Das ist unsere Aufgabe. Und das wird so bleiben.

Wir filtern aus einer immer größer werdenden Flut von Informationen und Bildern die wirklich wichtigen heraus. Wer die Zeitung liest, soll sich innerhalb von kurzer Zeit ganz entspannt einen Überblick verschaffen kön- nen und nebenbei ein wenig klüger werden.

Und hier kommt die Gestaltung ins Spiel. So eine gedruckte Zeitung ist ja ein kleines Wun- derwerk. Probieren Sie es aus! Eine Zeitungsseite ist so komponiert, dass sie innerhalb von wenigen Minuten wie nebenbei eine Fülle von Informationen aussuchen und aufnehmen können. Sie lesen manchmal nur Überschriften, Vorspänne, blicken kurz auf Bilder, sortieren aus oder lesen Artikel intensiv. Jeder auf seine Weise. Kein Medium kann das. Und das haben wir noch leichter gemacht.

Wir haben die Hinweise von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, aufgenommen und uns Rat geholt bei Experten, die die großen Tageszeitungen Deutschlands gestaltet haben. Viele Leser wollten eine größere Schrift. Die neue Schrift ist eine raffinierte Entwicklung speziell für Tageszeitungen. Sie wirkt größer, ist leichter lesbar und nimmt trotzdem nicht mehr Platz weg.

Um die schnelle Orientierung zu erleichtern, finden Sie nun mehr kleinere Meldungen sowie deutlicher hervorgehobene wichtige Artikel. Seitenzahlen führen durch das Blatt.

In den vergangenen Monaten haben wir vorsichtig an vielen kleinen Stellschrauben gedreht, damit Sie heute das Bewährte re- noviert und verbessert vorfinden. Sie werden auch ganz Neues ent- decken. So sind wir farbiger ge- worden und haben unterhaltende Elemente eingebaut.

Nein, täglich eine halbe Million Menschen lesen die Volksstimme nicht wegen ihrer Schönheit. Aber ich finde, es schadet nicht, dass die renovierte Volksstimme auch ein bisschen schöner geworden ist.

Wie finden Sie, liebe Leserinnen und Leser, die neue Volksstimme? Rufen Sie mich heute oder am Montag von 10 bis 12 Uhr an oder mailen Sie mir.

Ihr Alois Kösters

Telefon 03 91/53 29 70 alois.koesters@volksstimme.de