Magdeburg l Der Vize-Chef der CDU-Fraktion im Magdeburger Landtag, Lars-Jörn Zimmer, schließt eine Minderheitsregierung mit Hilfe der AfD künftig nicht aus. Auf die Frage von Journalisten des ZDF-Magazins „Berlin direkt“ sagte Zimmer nach Angaben des Senders, eine CDU-Minderheitsregierung sei absolut denkbar. Von wem die Stimmen bei einem Tolerierungsmodell kommen würden, wisse er nicht.

Man könne nicht 25 Prozent der Wähler vor den Kopf stoßen, das müsse auch die Parteispitze in ihrem „Elfenbeinturm“ akzeptieren, zitiert das ZDF den Politiker aus Sachsen-Anhalt. Man könne die Wähler der AfD nicht vor den Kopf stoßen, indem man sich Gesprächen mit AfD-Vertretern verschließe. Zimmer ist auch Mitglied des Landesvorstands der sachsen-anhaltischen CDU.