1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Regionale Kultur
  6. >
  7. Tanzabend „Grand Tour“: Novum: Magdeburger Ballett tanzt im Kunstmuseum

Tanzabend „Grand Tour“ Novum: Magdeburger Ballett tanzt im Kunstmuseum

Das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen inspiriert die Compagnie des Theaters Magdeburg zu einem außergewöhnlichen Tanzabend.

Von Grit Warnat 18.03.2024, 10:08
Tauschen den Ballettsaal mit der Klosterkirche des Kunstmuseums: Fiammetta Gotta, Federico Zeno Bassanese, Chloe Jones, Jörg Mannes, Jade Ribaud, Marco Marangio, Antanina Müller, Gennaro Chianese sind Choreographen für die Grand Tour.
Tauschen den Ballettsaal mit der Klosterkirche des Kunstmuseums: Fiammetta Gotta, Federico Zeno Bassanese, Chloe Jones, Jörg Mannes, Jade Ribaud, Marco Marangio, Antanina Müller, Gennaro Chianese sind Choreographen für die Grand Tour. Foto: andreas Lander

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg. - Ensemblemitglieder des Balletts Magdeburg stehen auf den Schlangenlinien des Malers und Zeichners Martin Assig, einem 100 Quadratmeter großen Bodenkunstwerk in der sanierten einstigen Stiftskirche des Klosters zu Magdeburg. Der in Berlin lebende Künstler konfrontiert den Betrachter mit dessen eigener Existenz. Schlangenlinien, Wellen, Strömungen in Estrich – Assig geht es um Fragen zu Leben und Tod im einst kirchlichen Raum.