Eine Million sind erwerbstätig

Magdeburg (ts) l Im dritten Quartal dieses Jahres hatten 1,007 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsplatz in Sachsen-Anhalt. Das waren 3500 Personen oder 0,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Aktuell hat Sachsen-Anhalt 2,2 Millionen Einwohner.

Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte, gingen die meisten Arbeitsplätze im Bereich Land- und Forstwirtschaft und Fischerei verloren (minus 2,4 Prozent). Neue Jobs entstanden hauptsächlich im verarbeitenden Gewerbe (plus 0,5 Prozent).

Bundesweit stieg die Erwerbstätigenzahl um 253000 Personen oder 0,6 Prozent auf insgesamt 42,03 Millionen. Fast alle Bundesländer konnten positive Zuwachsraten erreichen, so die Statistiker weiter. Eine Ausnahme bildeten nur Sachsen-Anhalt, das Saarland und Thüringen (jeweils minus 0,2 Prozent) sowie Mecklenburg-Vorpommern (minus 0,1 Prozent). Die höchsten Zuwächse hatten Berlin (plus 1,7 Prozent) und Hamburg (plus 1,1 Prozent).