SC Magdeburg startet mit zwölf Spielern in die Vorbereitung

Von dpa
Fußbälle liegen in einem Tor.
Fußbälle liegen in einem Tor. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Handball-Bundesligist SC Magdeburg ist am Montag in die Saisonvorbereitung gestartet. Trainer Bennet Wiegert begrüßte dazu 12 der 17 zum Kader gehörenden Akteure. Auf die Neuzugänge Philipp Weber und Magnus Saugstrup (Dänemark) sowie Daniel Pettersson (Schweden), Christian O'Sullivan und Magnus Gullerud (beide Norwegen), die noch bei den Olympischen Spielen im Einsatz sind, muss der Coach noch verzichten. Dagegen waren die Langzeitverletzten Matthias Musche und Gisli Kristjansson wieder dabei, auch wenn sie in den ersten Saisonspielen noch nicht zum Einsatz kamen.

Bennet verzichtet in diesem Jahr auf ein Trainingslager. Im „SpiO-Talk“ des MDR begründete er dies mit „fantastischen Trainingsbedingungen“ in Magdeburg. In der Vorbereitung nimmt der European-League-Sieger und Bundesliga-Dritte der vergangenen Saison an einem dreitägigen Turnier im norwegischen Arendal teil. Dort trifft der SCM ab 13. August auf die dänischen Top-Clubs Bjerringbro-
Silkeborg und Aalborg Handbold sowie auf den norwegischen Gastgeber OIF Arendal.

Ein weiteres Turnier gibt es am 21 und 22. August daheim um den Hummel-Cup mit dem slowenischen Meister RK Gorenje Velenje, RK Vardar Skopje aus Nordmazedonien und dem dänischen Verein Team Tvis Holstebro.