Handball

SC Magdeburg steht im Finale des Super Globe

Von dpa 07.10.2021, 18:53 • Aktualisiert: 08.10.2021, 23:07
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat das Finale des IHF Super Globe erreicht. Im umkämpften Halbfinale gegen den Champions-League-Finalisten Aalborg Håndbold siegten die Elbestädter mit 32:30 (18:18). Bester SCM-Werfer war Michael Damgaard mit elf Treffern, für Aalborg trafen Buster Juul und Kristian Björnsen mit je fünf Toren am häufigsten.

Die Magdeburger erwischten gegen den dänischen Meister einen Topstart, führten mit vier Treffern (5:1/6.). Aalborg nahm eine frühe Auszeit (9.) und stellte den Anschluss her (12:11/19.). Der SCM kassierte einige Zeitstrafen, setzte sich dennoch wieder ab (18:14/25.) - und musste zur Pause doch den Ausgleich hinnehmen.

Nach der Pause drehte Aalborg die Partie (20:22/38.), der SCM verlor Piotr Chrapkowski (39.) mit Rot nach seiner dritten Zeitstrafe. Zehn Minuten vor Schluss führte der SCM jedoch wieder (26:25/50.) und brachte die Führung diesmal auch ins Ziel. Am Samstag (19.30 Uhr) trifft der SCM nun auf den Gewinner der Partie FC Barcelona gegen Südamerikameister EC Pinheiros.