Schwergewichts-Boxer Kabayel freut sich über Fans beim Kampf

Von dpa
Agit Kabayel, deutscher Schwergewichtskämpfer und Ex-Europameister.
Agit Kabayel, deutscher Schwergewichtskämpfer und Ex-Europameister. Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Magdeburg (dpa) – - Profi-Boxer Agit Kabayel freut sich darauf, seine Titelverteidigung um den WBA-Kontinental-Titel am Samstag (22.35 Uhr/MDR) gegen den US-Amerikaner Kevin Johnson vor Zuschauern bestreiten zu können: „Ich freue mich riesig“, sagte der 28-jährige Schwergewichtler bei einer Pressekonferenz am Dienstag. Bei dem Fight auf der Seebühne in Magdeburg sind im Rahmen eines Modellprojekts bis zu 1000 Zuschauer zugelassen.

Der frühere Europameister hat seinen letzten Kampf im Juli vergangenen Jahres bestritten: „Ich habe die ganze Zeit trainiert und mich weiterentwickelt“, sagte Kabayel, der in seinen bislang 20 Profi-Kämpfen ungeschlagen ist.

Gegner Kevin Johnson, der nach zuvor fünf Niederlagen in Serie mit einem K.o.-Sieg über den Kubaner Yoan Pablo Hernandez auf sich aufmerksam gemacht hatte, kündigte ein vorzeitiges Ende des Duells an: „Es wird definitiv einen K.o. geben. Ich helfe den Punktrichtern, ihren Job zu machen“, sagte der 41-Jährige. Kabayel ließ sich nicht provozieren: „Stille Wasser sind tief“, sagte er und fügte in Richtung seines Gegners hinzu: „Im Ring hast Du kein Mikrofon vor dem Mund.“ Dort müssten die Fäuste sprechen. Nach einem Erfolg über Johnson hofft Kabayel auf eine baldige WM-Chance.