Corona-Lage

Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen-Anhalt bei 1,0

Einen neuen Infektionsfall meldet das Gesundheitsministerium in Sachsen-Anhalt für Mittwoch, den 30. Juni 2021. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1,0.

Von dpa/vs 30.06.2021, 07:37 • Aktualisiert: 30.06.2021, 11:24
Das Corona-Infektionsgeschehen ist in Sachsen-Anhalt weiterin auf niedrigem Niveau.
Das Corona-Infektionsgeschehen ist in Sachsen-Anhalt weiterin auf niedrigem Niveau. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Magdeburg - In Sachsen-Anhalt ist das Corona-Infektionsgeschehen laut Zahlen des Robert Koch-Instituts nur noch äußerst gering. Am Mittwochmorgen wies das RKI 1,0 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner und sieben Tage aus. Am Vortag waren es 1,4 gewesen und 1,9 am Montag. In 8 der 14 Landkreise und kreisfreien Städte in Sachsen-Anhalt lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 0. Den höchsten Wert hatte der Saalekreis mit 4,4. Binnen 24 Stunden wurde landesweit ein neuer Infektionsfall gemeldet.

Sachsen-Anhalt hat damit weiter das geringste Infektionsgeschehen in Deutschland vor Mecklenburg-Vorpommern mit 1,6 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner und sieben Tage und und Brandenburg mit 2,6. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz betrug am Mittwoch laut RKI 5,2. Binnen 24 Stunden wurden demnach 808 neue Corona-Fälle gemeldet und 56 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.