Aschersleben (dpa) l Die weiße Tigerdame aus dem Zoo Aschersleben ist an einem Nierenleiden gestorben. Die Werte seien deutlich erhöht gewesen, teilte die für den Zoo verantwortliche Kulturanstalt am Donnerstag mit. "Das bedeutet, dass sich Kiara langsam aber sicher selber vergiftet hat", hieß es in der Mitteilung. Der Fachtierarzt des Zoos habe der Tigerdame zwar die richtigen Medikamente verabreicht. Die Nierenschäden seien jedoch schon zu weit fortgeschritten gewesen. Nach einer Narkose in der Nacht zu Samstag wachte Kiara nicht mehr auf.

Die weißen Tiger gelten als Aushängeschild des Zoos in Aschersleben. Die 2005 geborene Kiara hatte in den vergangenen Monaten etliche Erkrankungen. Sie brachte laut Zoo im Laufe ihres Lebens mehrere Jungtiere zur Welt. Eines davon – Kimmy – lebt im Zoo Aschersleben.