Blankenburg l Raus aus dem Alltag, andere Kulturen, Länder und Menschen kennenlernen. Es sollte das Abenteuer ihres Lebens werden. Mit einem umgebauten Feuerwehrauto brechen Sören Biermann und seine Lebensgefährtin Maja Martinu aus Blankenburg im Harz nach Afrika auf. In fünf Monaten wollen sie verschiedene Länder auf dem Schwarzen Kontinent bereisen, ihren Kindern die eigene Begeisterung für Afrika näherbringen. Das wovon viele Menschen träumen, aber nur selten wagen, setzt die vierköpfige Familie im Oktober 2018 in die Tat um.

Doch was mit einem großen Traum und viel Abenteuerlust vor einigen Monaten begann, hat sich nun in einen Alptraum verwandelt.

Sören Biermann ist nach Volksstimme-Informationen am Neujahrstag bei einem Bootsunfall tödlich verunglückt.

Biermann und Martinu hatten den Schwarzen Kontinent in der Vergangenheit bereits mehrmals bereist. Mehr noch: Mit dem Verein "Mali hat Zukunft" bescherten sie vielen Kindern im dem wesafrikanischen und seit dem Militärputsch 2012 instabilen Land eine Zukunft, halfen sogar beim Aufbau einer Schule. Erst als die politischen Unruhen zu groß wurden, mussten beide die Grenzen ihrer Aufbauhilfe anerkennen.

Unterstützung benötigen nun vor allem Martinu und ihre Kinder.