Schönebeck | Bis in die Nacht zum Freitag hinein zogen vereinzelte Schauer und Gewitter über Teile von Sachsen-Anhalt. Auch über den Salzlandkreis zuckten zahlreiche Blitze. In kürzester Zeit fiel Starkregen bis zu 20 l/qm. Stellenweise war der Niederschlag so stark, dass Aquaplaning den Verkehr auf den Straßen behinderte. Auf der A14 zwischen Magdeburg und Halle setzte die Polizei deshalb die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h herunter.

Teilweise betrug hier die Sichtweite nur noch 50 bis 100 Meter. Auch über das Wochenende soll das Wetter ungemütlich bleiben.