Zielitz (dpa) l Die Bundespolizei hat zwei mutmaßliche Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt. Als die Beamten am Sonntagmittag den Bahnhof Zielitz Werk kontrollieren wollten, bemerkten sie frischen Farbgeruch und feuchte Farbe im Bahnhofstunnel. Dann sahen sie zwei Männer flüchten, wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Montag mitteilte. Einen 31-Jährigen konnten sie noch auf dem Firmengelände stellen. Mithilfe von Spürhunden fassten sie auch den zweiten mutmaßlichen Graffitisprayer, der sich in einem Gebüsch versteckt hatte.

Beide waren farbverschmiert und hatten Sprühdosen, Handschuhe, Mundschutz und Vorlagen für Graffiti dabei. Auch im Auto der beiden Männer fand die Polizei fast 80 Sprühdosen. Die beiden Sprayer müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.