Magdeburg l Auf der Autobahn 2 zwischen Magdeburg-Zentrum und Magdeburg-Rothensee ist es in Richtung Berlin am Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen. Die A2 war für Bergungs- und Aufräumarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt, bis gegen 12.30 Uhr als erstes die linke Fahrspur wieder freigegeben worden ist.

Ursache ist ein schwerer LKW-Unfall, der sich am Mittwochmorgen gegen 7.40 Uhr auf der Autobahn 2 im Bereich der Baustelle Rothensee ereignet hat. Nach Angaben der Autobahnpolizei fuhren zwei polnische Sattelzüge auf der A2 Richtung Berlin aufgrund der Baustelle langsamer, was der Fahrer eines Betonmischer-LKW zu spät erkannte und beim Versuch auszuweichen, umgestürzt und mit einem anderen LKW zusammengestoßen ist.

Der Betonmischer kam auf zwei Fahrstreifen zum Liegen, das Heck des LKW landete auf dem Auflieger eines anderen Lastwagens. Zwei LKW-Fahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt. Die Feuerwehr Magdeburg und Autobahnmeister mussten zudem auslaufenden Beton von der Fahrbahn entfernen.