Erxleben l Am Sonntagnachmittag kam es auf dem Parkplatz Lorkberg an der Autobahn 2 zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans des 1. FC Magdeburg und Fans von Holstein Kiel. Wie die Polizeiinspektion Magdeburg mitteilt, wurde dabei eine 16-jährige Frau aus Erxleben (Landkreis Börde) verletzt. 

Die anfänglich verbale Auseinandersetzung zwischen acht Anhängern des 1. FC Magdeburg und rund 20 Fans von Holstein Kiel endete, nachdem eine unbekannte männliche Person aus der Fangruppe Holstein Kiel heraustrat und gegenüber eines Fans des 1. FC Magdeburg handgreiflich wurde. Hierbei wurde auch die 16-Jährige, welche ebenfalls zu den FCM-Fans gehörte, durch einen Fußtritt in den Bauch verletzt und musste wegen einer Rippenprellung im Krankenhaus behandelt werden.

Nach dem Vorfall verließen die Anhänger von Holstein Kiel in einem weißen und einem grauen Kleinbus fluchtartig den Parkplatz über die Autobahn 2, in Fahrtrichtung Hannover. Eine sofortige umfangreiche polizeiliche Absuche des Tatortnahbereichs konnte nicht zum Ergreifen der Personengruppe führen.

Ermittlungen wegen Landfriedensbruch

Nach Angaben der Geschädigten handelte es sich bei dem Täter um eine ca. 1,90 große männliche Person, im Alter von etwa 30 Jahren, die mit szenetypischen Fanutensilien der Fußballmannschaft Holstein Kiel. bekleidet war. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruch ein.

Sachdienliche Hinweise zu Straftat oder Tätern können an den Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Magdeburg unter Telefon 039204/72-0 oder an jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.