Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen auf 1123 gestiegen. Das sind 46 Fälle mehr als Mittwochnachmittag, wie das Sozialministerium am Donnerstag mitteilte. Laut Ministerium werden 121 Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt. Inzwischen sind der Übersicht zufolge 18 mit dem Virus infizierte Menschen im Land gestorben. Nach Schätzungen sind bisher 512 Infizierte wieder genesen.

Die meisten bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen gibt es der Übersicht des Ministeriums zufolge in Halle (241) und im Landkreis Wittenberg (130), die wenigsten im Altmarkreis Salzwedel (27) und im Landkreis Jerichower Land (28).

Aktuelle Mitteilung des Ministeriums zu Corona-Infektionen