Wolmirsleben (dpa/sa) - 1500 Strohballen haben am frühen Montagmorgen aus ungeklärter Ursache in Wolmirsleben (Salzlandkreis) in Flammen gestanden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung, wie sie am Montag mitteilte. Das Stroh lag frei zugänglich auf einer Lagerfläche aus Beton. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 60 000 Euro.

Mitteilungen der Polizei