Halle (dpa/sa) - Bei der Flucht vor der Polizei ist am Dienstag ein 42 Jahre alter Mann in Halle vom Balkon seiner Wohnung gestürzt. Bei dem Sturz aus der 4. Etage des Wohnhauses erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus starb, wie die Polizei mitteilte. Gegen den Mann lagen nach Angaben der Polizei mehrere Haftbefehle vor, die vollstreckt werden sollten. Er versuchte demnach, sich der Festnahme zu entziehen und flüchtete über den Wohnungsbalkon. Dort rutschte er ab, fiel hinunter und verletzte sich. Nach der Erstversorgung durch die eingesetzten Polizisten war der 42-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Dort erlag er seinen Verletzungen.