Lindhorst (dpa/sa) - Beim Brand eines Wohnhauses in Lindhorst nördlich von Magdeburg ist am späten Dienstagabend eine 78 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Ihr 87-jähriger Ehemann habe sich retten können, teilte die Polizei in Haldensleben am Mittwoch mit. Den Angaben zufolge war die Frau pflegebedürftig, bettlägerig und eine starke Raucherin. Es werde davon ausgegangen, dass eine glimmende Zigarette das Feuer in dem in einem Wald gelegenen Haus verursacht hat. Das Gebäude sei eingestürzt. Die Ermittlungen dauern an.