Magdeburg (dpa/sa) - Im Streit um nationalistische Äußerungen hat der AfD-Vorsitzende in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, Rückendeckung vom Landesvorstand seiner Partei erhalten. Das Gremium bekräftigte "ausdrücklich und einstimmig" Poggenburgs Aussage "Deutschland den Deutschen", wie es am Donnerstagabend mitteilte. Es stelle sich "damit demonstrativ hinter seinen Vorsitzenden". Der Vorstand hatte bereits am vergangenen Dienstagabend beraten.

Dagegen hatte der AfD-Bundesvorstand Poggenburg zu Wochenbeginn einstimmig wegen seiner Aussagen in einem öffentlich gemachten WhatsApp-Chat gerügt und ihm "Imitation eines NPD-Slogans" vorgeworfen. Außerdem kritisierte die Bundesspitze, dass Poggenburg bei Entgleisungen von Mitgliedern der Chat-Gruppe nicht eingeschritten sei. Er habe damit das öffentliche Ansehen der Partei "im Wahljahr massiv beschädigt".