Halle (dpa/sa) - Die Landesarbeitsagentur stellt heute anhand von Analysen ihre Sicht auf die künftige Entwicklung am Arbeitsmarkt vor. In Sachsen-Anhalt war die Arbeitslosigkeit 2018 nach Angaben eines Sprechers der in Halle ansässigen Behörde weiter zurückgegangen. Als Gründe gelten die gute Konjunktur und die Altersstruktur der Menschen im Land. Demnach fanden mehr Menschen einen Job, zugleich gingen mehr Menschen in den Ruhestand. Zuletzt waren im Dezember landesweit etwa 83 000 Männer und Frauen arbeitslos, darunter jeder Dritte seit einem Jahr und länger. Hingegen hatten die Arbeitsagenturen und Jobcenter gut 18 000 freie Stellen im Bestand.

Zahlen, Daten, Fakten zum Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt