Ballenstedt (dpa/sa) - Ein ausgedientes Militärflugzeug kann künftig im Luftfahrtmuseum Wernigerode näher studiert werden. Rumpf, Flügel sowie Leit- und Fahrwerk der Transall C-160 kamen am Dienstag heil in der Harzstadt an, wie eine Museumsmitarbeiterin sagte. Mehrere Schwerlasttransporter hatten die Maschine in der Nacht aus Ballenstedt (Landkreis Harz) herangeschafft. Sie soll in den kommenden Tagen auf dem Dach des Museums zusammengesetzt werden, das zum Jahresende über eine Treppe auch für Besucher begehbar sein soll.

Die Transall war den Angaben zufolge im bayerischen Penzing stationiert und 2017 im Beisein etlicher Schaulustiger in Ballenstedt in Empfang genommen worden. Das Luftfahrtmuseum Wernigerode beherbergt die nach eigenen Angaben größte Ausstellung ihrer Art in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen. Dort sind rund 55 originale Flugzeuge und Hubschrauber zu sehen.

Infos Luftfahrtmuseum Wernigerode