Landsberg (dpa/sa) - Ein Auto ist auf der Bundesstraße 100 bei Halle (Saale) mit einem Tiertransporter mit 480 Schweinen zusammengestoßen. Die Fahrerin des Wagens hatte dem Laster am Dienstagnachmittag wegen einer ausgefallenen Ampel die Vorfahrt genommen, wie die Polizei mitteilte. Der Transporter rutschte in den Straßengraben, die Schweine blieben den Angaben zufolge aber unversehrt und mussten nicht umgeladen werden.

Die Autofahrerin und ihre beiden Beifahrer kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Der Transporter wurde mit Spezialtechnik gesichert und konnte seine Fahrt anschließend fortsetzen. Die B 100 war bis zum frühen Abend in Fahrtrichtung Brehna gesperrt.