Halle (dpa/sa) - Ein Betrunkener hat im Hauptbahnhof in Halle zwei Bundespolizisten leicht verletzt. Der 38-Jährige hatte am Dienstagmorgen zunächst Sicherheitsleute der Bahn beleidigt und bedroht, nachdem diese ihn geweckt hatten, wie die Polizei mitteilte. Eine Streife eilte herbei. Der Mann stieß einen der Bundespolizisten von sich und wollte ihn auch schlagen. Eine 25-jährige Bundespolizistin und ihr 58-jähriger Kollege verletzten sich jeweils leicht an der Hand, als sie den Mann fesselten. Der Randalierer wurde erst in eine Dienststelle und dann wegen seines Alkoholkonsums ins Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,3 Promille. Den Mann erwarten nun Strafanzeigen unter anderem wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte.

PM Bundespolizei