Greifswald (dpa/mv) - In Greifswald geben fünf Bischöfe der evangelischen Landeskirchen in Ostdeutschland heute das Ergebnis ihrer Beratungen über den Zustand ihrer Kirche bekannt. 30 Jahre nach dem Mauerfall sei es Zeit für eine Bestandsaufnahme über die besonderen Strukturen im Osten. Das Spektrum der Themen ist groß, was sich auch im Titel der Tagung widerspiegelt: "Vom Flötenkreis bis zur Mahnwache - Kirche in Ostdeutschland 30 Jahre nach der friedlichen Revolution".

Einer der Schwerpunkte sei die kirchliche Jugendarbeit und die Frage, mit welchen Ansätzen und Projekten die jungen Menschen in den ostdeutschen Bundesländern noch erreicht werden können.