Bernburg (dpa/sa) - Ein unsachgemäßer Umgang mit einem Gasbrenner könnte nach Angaben der Polizei zum Brand in einer Kleingartenanlage in Bernburg im Salzlandkreis geführt haben. Dabei wurde am Montag eine Gartenlaube vollständig zerstört, eine weitere wurde beschädigt, teilte die Polizei mit. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte die Besitzerin der zerstörten Laube Unkraut mit einem Gasbrenner bekämpft und diesen anschließend in der Laube abgestellt. Ob dies tatsächlich zu dem Feuer geführt habe, werde nun geprüft. Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung seien aufgenommen worden.