Halle (dpa/sa) - Bundespolizisten haben in der Nacht zum Donnerstag in Halle die Eskalation eines zunächst nur lautstark geführten Streits zwischen einem Mann und einer Frau verhindert. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte ein 38-Jähriger seine Begleiterin an eine Wand gedrängt und versucht, sie zu schlagen. Die Beamten gingen dazwischen und trennten die beiden.

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden sie bei dem Mann Ecstasy-Tabletten, die sichergestellt wurden. Wie sich zudem herausstellte, lag eine Anfrage der Staatsanwaltschaft Halle vor, die nach dem Aufenthaltsort der Frau suchte. Der Behörde wurde den Angaben zufolge die aktuelle Wohnanschrift der Frau mitgeteilt. Angaben zu ihrem Alter wurden nicht gemacht.