Magdeburg (dpa/sa) - Die Stadt Magdeburg hat eine erste Grundschule wegen des Coronavirus geschlossen. Eine Mitarbeiterin sei positiv auf den Erreger Sars-CoV-19 getestet worden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Amtsarzt Eike Hennig erklärte: "Wir beginnen jetzt mit der schrittweisen Schließung dieser Grundschule, was dann ab morgen für knapp 14 Tage gelten wird. Die Eltern der Kinder können weiterhin arbeiten." Er bat um Verständnis für diese Anordnung.

Pressemitteilung Stadt Magdeburg